Cosmic Dawn presents: The Grand Astoria + Samavayo + Jimmy Glitschy

The Grand Astoria

...sind eine russische Band, genauer gesagt eine Band aus St.Petersburg. Auf der kommenden Tour haben THE GRAND ASTORIA zwei neue Songs im Gepäck, welche vom Berliner Label Setalight auf 7″ gepresst wurden. Mit den bisherigen Alben wurde THE GRAND ASTORIA im 70iger Heavybereich oder Psychedelic-Rock eingeordnet. Vergleiche mit Black Sabbath und King Crimson wurden gemacht. Die beiden neuen Songs dieser 7″ hingegen zeigen eine Wende im Songwriting und Sound der Band. Man darf also gespannt sein, was das neue Album bringen wird. Bis dahin empfehlen wir jedem rockbegeisterten Menschen, diese beiden neuen Songs zu genießen und THE GRAND ASTORIA live auf ihrer Tour zu besuchen.

The Grand Astoria - Gravity Bong

The Grand Astoria - Now or never

The Grand Astoria - The Man. The Sun. The Desert.

Samavayo

Die musikalischen Wurzeln von SAMAVAYO sind im Psychedelischen Rock, Stonerrock, Metal und im Rocksound der 70er zu finden.

Samavayo zeigen mit ihrem aktuellen Album “Soul Invictus“, wo die Stärken der Band liegen: energetische, harte Rocksongs mit eingängigen Hooks zu schreiben.
Auf Konzerten liefert Samavayo pure Energie, ein musikalisches Gebirge, eine Wand aus Sounds, kompakt, lebendig und mitreißend. Es sind diese feurigen Live-Shows, mit denen die Berliner überzeugen und Fans in Ekstase treiben. Die Band spielte über 400 Konzerte in ganz Europa, u.a. mit etlichen internationalen Acts zusammen und auf vielen großen Festivals.
Hierbei ist der Name Programm: SAMAVAYO, ein Wort aus dem Sanskrit, bedeutet Einheit, das Zusammen-Kommen. Genau das fühlt und hört man, wenn man Samavayo auf der Bühne sieht.

Samavayo - Oblivion

Samavayo - Nightmare

Samavayo - Universe

Jimmy Glitschy

 

Ein grimmiger bärtiger Typ, ne Lady an den Drums, ordinäre staubtrockene Fuzz Gitarren und ein
Musikstil der sich “Disko Stoner” nennt? Alles klar soweit? Gegründet wurde dieser auf den ersten Blick unvereinbare Genremix in einer langen Nacht im Jahre 2011 im schwedischen Upsala, in der es zu einer schicksalhaften Begegnung zwischen Gitarrist “Gelenk Steffen” und “Jimmy” kam.

Jimmy Glitschy - Dance! or! Die!

Jimmy Glitschy - Fuzzmatazz

Zurück