Cosmic Dawn presents: Rock Station Vol. II

Unser kleines Indoor-Festival geht in die zweite Runde! 2 Tage, 8 Bands!

Mit dabei sind dieses Mal:

RoToR

The Machine

Bushfire

The Whiskey Foundation

Seven That Spells

Wedge

The Grand Journey

Helljack

 

Ticketvorverkauf ab 06.10.2015 in der Jenaer Bücherstube (Barzahlung) und im Alster.
Für alle die nicht aus Jena kommen haben wir einen Online VVK bei unseren Freunden von FuzzMatazz Records eingerichtet - und zwar hier. Der Online VVK endet am 08.11.2015.
 
Vorverkauf: 24,-
Abendkasse: 29,-
Tagesticket an der Abendkasse: 17,-
 
Freitag 13.11.: The Machine, Seven That Spells, Bushfire, The Grand Journey
Samstag 14.11.: Rotor, Wedge, The Whiskey Foundation, Helljack
 
Einlass: 19:00Uhr
Beginn: 20:00Uhr!!!

Rotor

RoToR feilen seit über fünfzehn Jahren an ihrem knochentrockenem instrumentalem Sound zwischen 90s Stoner Rock und 70s Space-Rock. Aus Berlin, 1998 gegründet. Erst als Trio, jetzt als Quartett. Vier Alben plus ein Live-Album. Nun also der fünfte Streich: "Fünf", so der Titel des neuen Albums, welches im September 2015 auf Noisolution erscheint. 8 Songs, 43 Minuten. 

Instrumental-Rock, ein Musikstil, der schnell formelhaft und kühl mechanisch klingen kann, doch RoToR sind schlicht zu leidenschaftlich und zügellos, um diese Vorwürfe zu erfüllen. Wer die Band live erlebt hat, weiß um die malmende Heavyness, die ultra-tighten Rhythmusstafetten, die melancholischen Spacetrips, die mitreißende Energie und Ausstrahlung und kommt dem wahren Kern der Band sehr nahe. 

RoToR sind in der europäischen Stoner Rock Szene eine feste Größe, die als echte Pioniere zu Beginn der 2000er Jahre das Erbe der berühmten Wüstensöhne Kyuss fortschrieben und im Verlauf der letzten anderthalb Jahrzehnte die hiesige Heavy- und Retro Rockszene maßgeblich beeinflussten. 

Volllast

Costa Verde

Auf's Maul (live)

The Machine

THE MACHINE is a power trio from the Rotterdam area. Their music characterizes itself as powerful with a lot of dynamics: ranging from hard-hitting rock to spaced out jams with a more experimental approach. Their very own sound is a compromise between organic and groovy drumming, inventive low end pounding and a punishing wall of guitar with some old school lead work. Rooted in heavy rock, THE MACHINE refuses to be pigeonholed and prefers a modern experimental approach to the well known concepts of yesteryear. (SOL)

Coda Sun

Live @ Keep it Low (2013)

Bushfire

BUSHFIRE is an international rock band, based in Germany, that dabbles and dwells in the sounds of blues, stoner, doom and southern rock. The members of the band span from across the globe, from Portugal to Italy, Germany to Sweden and the U.S.A. Truly all-embracing. There will be NO overblown egocentric claims or an abundance of adjectives in describing the nature of their sound. Rather a true feeling, that you should make up your own mind and opinions.

You should have known

Brother

Seven That Spells

"Modern, aggressive psychedelic wall of sound incorporating polymetrics and occasional Viking funeral rites; hailing from the 23rd century where rock is dead, Seven That Spells returned in time where its still possible to change the tragic course of the boring history." 

Das kroatische Powertrio hat sich psychedelischem Rock verschrieben, der tief in den 70ern wurzelt, aber für etwaige Retro-Vorwürfe einfach ein ganzes Stück zu heavy klingt. Unbestrittener Chef ist Gitarrist Niko Potocnjak, der im Bandkontext bis zum heutigen Tage schon mehr als 60 Musiker für Aufnahmen und Konzerte verschlissen hat.

Musikalisch gehören Seven That Spells aus Zagreb, Kroatien, sicherlich zu den herausragenden Größen im Psychedelic Rock bzw. Krautrock, wofür sich nicht nur die übermächtige Gitarrenarbeit von Nico Potočnjak Verantwortlich zeigt, welcher mit seinen Mitstreitern Stanislav Muškinja (Schlagzeug) und Jeremy White (Gesang, Bass) verführerische Kompositionen der Extraklasse zelebriert, die oftmals durch den Einsatz von Polyrhythmik, dem Überlagern mehrerer Rhythmen, völlig in ihren Bann ziehen – Wahnsinn! Alleine aufgrund der angewandten Technik sind Seven That Spells, deren Arbeit auf einer Stufe mit Meshuggah und Tool trohnt, ein echtes Erlebnis, das Liebhaber anspruchsvoller Tonkunst unbedingt antesten müssen! (kulturterrorismus.de)

Aum

IO (live @ DunaJam)

The Whiskey Foundation

Wabernde Bässe, schneidende Riffs, schleppende Beats – die fünfköpfige Band ist tief im Blues verwurzelt und schafft es auf ihrem zweiten Album endgültig, ihre ganz eigene Interpretation des Blues-Spirits zu kreieren. Umso verwunderlicher mag es manchem da vorkommen, dass The Whiskey Foundation eben nicht aus den zu erwartenden US-Südstaaten kommen, sondern aus einem deutschen Südstaat: Aus Bayern. Dort, genauer gesagt in München, haben sich The Whiskey Foundation schon mit ihrem Debütalbum „Take The Walk“ eine eingeschworene Fangemeinde erspielt, die sich immer weiter ausbreitet – landesweit.

Better Days - live

Man of the Mood - live

Wedge

Heavy Psych Rock aus Berlin!

"Named after the first ever stone tool created by the hand of man the group‘s sound is simple, raw, effective and causes fire if operated the right way ...especially live! But besides being a high energy rock‘n‘roll locomotive, WEDGE is also capable of writing very catchy original material which, other than with many other bands of that genre, easily meets the standards of their heroes from the psychedelic late 60s & hard rockin‘ early 70s."

'61 SG

The Fight

The Grand Journey

 

"The Grand Journey spielen eine Mischung aus Indie Folk, 60's Psychedelic Rock und Americana und sprengen dennoch immer wieder die Grenzen verschiedener Genres. Dabei ist es mal die Akustikgitarre, mal die Orgel, die das Fundament der Songs bilden, bis sich ganz unverhofft durch den Einsatz der E-Gitarre, die gesamte Weite ihrer Musik zu entfalten beginnt. Genau wenn man sich in schwelgender Sicherheit zu befinden denkt, setzen Schlagzeug und Bass zu einem elektrisierenden Groove ein."

Beat Me Up

Helljack

Endlich wieder vereint, präsentiert euch das Jenaer Urgestein Helljack ehrlichen und dreckigen Rock 'n Roll.

Wir haben lang in den Archiven gegraben und diesen Rohdiamanten hier gefunden.

Zurück