Cosmic Dawn presents: DeWolff + Tree

DeWolff

Das 2007 gegründete niederländische Trio DeWolff um die Brüder van de Poel spielt elektrisierenden Spacerock und mauserte sich nach seiner ersten EP sowie dem Debütalbum “Strange Fruits and Undiscovered Plants” nicht zuletzt dank leidenschaftlicher Konzerte auf internationalem Parkett zu einer Macht im Vintage-Rock-Bereich, die sowohl Charts stürmen als auch Festival-Bühnen zerlegen kann – und das obwohl seinerzeit kein Hahn nach „Retro“ krähte, einer Bewegung, als deren Vorreiter man die Band getrost bezeichnen darf.Mit ihrem zweiten Album “Orchards/Lupine”, einem psychedelischen Klassiker der Neuzeit, gelang DeWolff der endgültige Durchbruch auf breiter Ebene, und das epische Meisterstück „IV“ zementierte den Status der nach wie vor blutjungen Musiker weiter, die auch jetzt nicht müde werden, neue Ufer anzusteuern: 2014 markiert die Veröffentlichung des von Mark Neill (The Black Keys) produzierten Longplayers „Grand Southern Electric“, auf dem die Limburger verstärkt die Geschichte des US-amerikanischen Southern Rock aufarbeiten, gleichzeitig komplexer klingen und heißer grooven als je zuvor. Ob Deep Purple, Lynyrd Skynyrd oder selbst die Black Crowes: Sie alle werden einmal die Waffen strecken, doch dann stehen DeWolff zur Wachablösung bereit.

Don't you go up the sky

Live at Rockpalast - Full Concert

Tree

Psychedelic Blues Rock Band aus Israel

“THE TREE IS HIGH!”

TREE wurde im Jahr 2005 gegründet, als vier junge Musiker zusammenfanden, um einen gemeinsamen Traum zu verwirklichen. Alle TREE-Mitglieder stammen aus einem Kibbuz inmitten der schönen Landschaft Israels.

TREE haben im Laufe der Jahre unter anderem bereits ein komplettes Konzert mit Damo Suzuki (CAN) gespielt und waren Opener für Ray Manzarek (RIP) und Robby Krieger von The Doors. Außerdem spielten sie als Backingband mit Berry Sakharof, Amir Lev oder Geva Alon.

Eastern Blues

Sunshine

doors: 8pm

show: 9pm

Link zur Facebook Veranstaltung

Ort: Kulturbahnhof Jena

Zurück